Über uns | Termine | Festival | Produkte | Fotoalbum | Medien | Links | News 
 Neuigkeiten | Argentina ´09 | Kanada ´13 | Europa ´15  en sl 
STURM DER BEGEISTERUNG

STURM DER BEGEISTERUNG

Wahre Begeisterungsstürme in Dravograd, Standing Ovations und zahlreiche Zugaben auf Schloss Neuhaus/Suha. So kann man das vergangene 26. Festival Suha-Dravograd kurz beschreiben.
In Neuhaus war nach der charmanten Begrüßung durch Schlossherrin Eva Liaunig, musikalisch umrahmt von der Frauengruppe PIS Žvabek und dem Dravograjski sekstet präsentierte das gastgebende Oktet Suha unter großem Beifall sein neuestes Programm. Dabei gefiel vor allem die Soloeinlge mit der künstlerischen Leiterin Prof. Francka Šenk. Erste Begeisterungsstürme erneten die hübschen Sängerinnen der Klappa Armorin mit perfektem Gesang und erstaunlichem Stimmumfang.
Die Chorherren brillierten mit ihrem männlichen, betont basslastigen Ansatz außergewöhnlichen Interpretationen.
Bei der sardinische Vokalgruppe KOR riss es schließlich das Publikum entgültig von den Sitzen. Mit Vokalakrobatik, durchdachter Choreografie und höchster Gesangskunst trumpften die sardischn Profis voll auf. Besonders das Opern-Medley hatte es in sich. Hellauf begeistert zeigten sich neben den zahlreichen Besuchern auch viele Ehrengäste.

  • .. Dober dan Koroška

  • .. ORF-Kärnten heute DABEI
  • Link: mehr & fotos

    NEUHAUS HAT GEFEIERT

    NEUHAUS HAT GEFEIERT

    Der erste Samstag im Juni stand in Neuhaus/Suha im Zeichen von 60 Jahre Gemeinde Neuhaus/Suha. 1958 entstand die Gemeinde aus den Altgemeinden Schwabegg/Žvabek und Leifling/Libeliče und hat sich seither recht gut bewährt.
    Der offizielle Festakt fand vor dem Gemeindehaus statt und es waren zahlreiche Neuhauser/Innen und ehemalige Gemeindebewohner anwesend. Die musikalisch Umrahmung gestalteten die Schlosskapelle Neuhaus, die Militärmusik Kärnten, der Heimatklang Bach, die Schuljugend und das Oktet Suha. Als Ehrengäste waren der Neo-Landesrat Daniel Fellner und Nationalratsabgeordnete Angelika Kuss-Bergner anwesend.
    Dem offiziellen Akt folgte ein fröhliches Fest im Hartl-Stadl.

    Link: mehr

    FANTJE POJEJO NA VASI

    FANTJE POJEJO NA VASI

    Männergesang von A bis Z. So könnte man das Konzert in Basovizza/Bazovica nahe Triest/Trst am Pfingstsamstag kurz umschreiben. Die gastgebende Vokalgruppe Lipa erinnerte sich ihres kürzlich verstorbenen Sangeskollegen Boris und gab zu Beginn einen gelungenen Einstand. Das Männeroktett der philosophischen Fakultuät Ljubljana begeisterte mit hervorragenden jungen Stimmen. Das Oktet Suha schließlich gab einen vielbeklatschten Einblick in sein reichhaltiges Repertoir slowenischer und internationaler Literatur. Der Abend war zweifellos eine win-win Situation für das zahlreiche Publikum und die Auftretenden.